Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Briner in Novartis-Verwaltungsrat gewählt

Verena Briner, die Chefärztin der Medizinischen Klinik des Luzerner Kantonsspitals, wurde am Freitagmittag an der Generalversammlung der Novartis in den Verwaltungsrat gewählt.
Verena Briner wird in der Basler St. Jakobshalle in den Verwaltungsrat der Novartis gewählt. (Bild: Keystone)

Verena Briner wird in der Basler St. Jakobshalle in den Verwaltungsrat der Novartis gewählt. (Bild: Keystone)

Die Aktionäre wählten nebst Briner auch Charles Sawyers, William Winters und Jörg Reinhardt in den Verwaltungsrat. Reinhardt wird im Herbst neuer Novartis-Präsident und damit Nachfolger von Daniel Vasella. 97,5 Prozent wählen Reinhardt.

Die Bereitschaft Verena Briners für ein Verwaltungsratsmandat bei Novartis wurde im Vorfeld kontrovers diskutiert. Für Gesprächsstoff sorgte nicht nur ein beanstandeter Interessenskonflikt zwischen der Position einer Chefärztin eines öffentlichen Spitals und der Pharma-Industrie, viel zu reden gab auch die zusätzliche Entlöhnung, die Briner als Verwaltungsrätin von Novartis erhalten wird. Die jährlichen 350'000 Franken wird sie allerdings erst nach ihrer Pensionierung vollumfänglich selbst beanspruchen können; bis dahin wird sie einen grossen Teil dessen an ihren Arbeitgeber, das Kantonsspital Luzern, abgeben müssen.

kst

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.