BRUCHSTRASSE: Anwohner kämpfen gegen Nachtverkauf

Rund um die Bruchstrasse ist am Wochenende nachts viel los. Das passt den Anwohnern nicht.

Drucken
Teilen
Nicht alle haben Freude am Nachtleben. (Themenbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Nicht alle haben Freude am Nachtleben. (Themenbild Nadia Schärli/Neue LZ)

Die Bäckerei Meile in der Stadt Luzern muss nachts geschlossen werden. Keine Sonderbewilligung für den Nachtverkauf durch die Bäckerei und das Café Meile.
Dies fordern Anwohner des Bruchquartieres in einer Petition, die sie der Stadt übergeben haben. Die Anwohner klagen über Nachtruhestörung, Dreck und Wildpinkler. 

«Vor allem am Wochenende treten diese Probleme auf», sagt Nathalie Wey, Bewohnerin des Bruchquartiers. Dabei stelle vor allem die Bäckerei Meile das Hauptproblem dar. «Es stört uns, dass sie die ganze Nacht geöffnet hat.» Aber auch die Diskothek Opera, die sich in der Nähe befindet, ist den Anwohnern ein Dorn im Auge. 

In der Petition steht unter anderem, dass die Nachtruhe durch «laute Musik aus Autos, durch Geschrei, zugeschlagene Autotüren oder Streitigkeiten gestört wird». Auch nach Aufhebung der Sperrstunde habe sich die Situation nicht verbessert, darum versuche man nun via Petition, eine Verbesserung zu erreichen.

Andreas Bättig 

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der «Neuen Luzerner Zeitung» vom Montag, 2. November.