Buchrain: Auto landet bei spektakulärem Selbstunfall auf dem Dach

Bei einem Selbstunfall am frühen Sonntagmorgen in Buchrain blieb der Fahrer nahezu unverletzt. Nachdem das Auto von der Strasse abgekommen war, überschlug es sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Hören
Drucken
Teilen
Das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Das Auto kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

(zim) Am Sonntag, 26. Januar, war ein 39-jähriger Autofahrer um 5.20 Uhr auf der Ronstrasse in Buchrain unterwegs. Dabei kam er gemäss einer Meldung der Luzerner Polizei rechts von der Strasse ab, kollidierte mit einem Markierungspfosten, einem Baum und einem Stein. Nachdem das Auto einen weiteren Baum touchiert hatte, überschlug es sich und landete auf dem Dach.

Der Autolenker wurde laut Polizeiangaben beim Unfall leicht an der Hand verletzt. Gemäss ersten eigenen Aussagen hatte der Autofahrer einen Sekundenschlaf erlitten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Zur Bergung des Fahrzeugs und zur Reinigung der Strasse standen nebst dem Autonotruf die Feuerwehr Buchrain sowie Zentras im Einsatz.