BUCHRAIN: Nach Auffahrunfall einfach weitergefahren

Bei der Autobahnausfahrt Buchrain mussten zwei Autos anhalten. Eine nachfolgende Lenkerin fuhr mit ihren Kleinwagen in das vor ihr stehende Auto, welches wiederum in den ersten Wagen geschoben wurde. Die Unfallverursacherin entfernte sich vom Unfallplatz.

Drucken
Teilen

Am Dienstagabend, 17.25 Uhr, fuhren drei Autos von Luzern kommend auf der Autobahnausfahrt Buchrain. Der Verkehr kam zum Stillstand, weshalb die Autos anhalten mussten, wie die Luzenrer Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Lenkerin des hintersten Autos, ein hellgrüner Kleinwagen, konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und stiess in das vor ihr stehende Auto, welches seinerseits mit vor ihm stehenden Autos kollidierte.

Die Unfallverursacherin stieg kurz aus und verliess danach den Ort, ohne sich bei den anderen Unfallbeteiligten zu melden.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche Hinweise zur Lenkerin des hellgrünen Kleinwagens machen können. Hinweise sind bitte an die Luzerner Polizei, Tel. 041 248 81 17, zu richten.

pd/zim