BUCHRAIN: Zubringer Rontal: Zweiter Tunneldurchschlag

Die Realisation des Autobahnzubringers Rontal ist einen Schritt weiter: Der Durchschlag der Kalotte (des oberen Tunnelgewölbes) des Tunnels Buchrain im Rontal ist erfolgt.

Drucken
Teilen
So soll das Tunnel-Westportal dereinst aussehen. (Montage pd)

So soll das Tunnel-Westportal dereinst aussehen. (Montage pd)

Mit dem Abschluss des 740 Meter langen Kalottenvortriebs wurde am (heutigen) Dienstag das Gewölbe des zukünftigen Tunnels fertig ausgebrochen. Es handelt sich um die zweite Phase nach dem Vortrieb des Pilotstollens ( Mehr Informationen zum Tunnelbau » ).

Vor 16 Monaten startete die 130 Tonnen schwere Teilschnittmaschine beim Portal Seite Reusstal mit den Vortriebsarbeiten und brach in dieser Zeit insgesamt 43'000 Kubikmeter Felsmaterial aus dem Gestein des Hundsrückens heraus, wie die Staatskanzlei mitteilt. Das Ausbruchmaterial wurde für die Rampen und Dämme des zukünftigen Autobahnanschlusses zu 100% baustellenintern wiederverwendet. Bis Juli 2010 wird der restliche Tunnel ausgebrochen und anschliessend das Innengewölbe betoniert.

Nach anfänglichen Verzögerungen konnte mit dem Durchschlag der Rückstand auf das Terminprogramm weitgehend aufgeholt werden, wie es weiter heisst. Auch alle anderen Bauarbeiten laufen gemäss Bauprogramm. Aus heutiger Sicht kann der geplante Eröffnungstermin im Juni 2011 eingehalten werden.

scd