Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Buchvernissage: Zwinglis Waffen

Im Historischen Museum Luzern wird ein neues Buch vorgestellt.
Der so genannte Zwinglihelm ist eine Fälschung – und derzeit dennoch im Historischen Museum zu sehen. (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

Der so genannte Zwinglihelm ist eine Fälschung – und derzeit dennoch im Historischen Museum zu sehen. (Bild: Gaetan Bally/Keystone)

In einem neuen Buch mit dem Titel «Der Tod des Reformators – Zwinglis Waffen» nehmen die Autoren Hans Rudolf Fuhrer, Jürg A. Meier und Adrian Baschung die Echtheit der so genannten «Zwingliwaffen» unter die Lupe. Die Buchvernissage findet am Freitag, 11. Oktober, um 18 Uhr im Historischen Museum Luzern statt – anlässlich des Todestages Zwinglis und im Rahmen der Ausstellung «Rocky Docky – 450 Jahre Altes Zeughaus Luzern».

Im Buch findet sich auch eine Abhandlung über den angeblichen Zwinglihelm, der als unentdeckte Luzerner Fälschung am Ende des Sonderbundkrieges 1848 nach Zürich gelangte (siehe Ausgabe vom 16. Januar 2019). Der Helm wird zurzeit im Historischen Museum Luzern ausgestellt. Eine Anmeldung zur Vernissage ist bis Donnerstag, 10. Oktober, unter historischesmuseum@lu.ch oder 041 228 54 24 möglich. (sma)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.