BÜRGENSTOCK: Teileröffnung des Felsenwegs ist in Sicht

Im Bereich «Chänzeli» am Bürgenstock werden zurzeit von Spezialisten Sanierungsarbei­ten am Felsenweg ausgeführt. Dazu muss auch ein kurzer Tunnel gegraben werden.

Drucken
Teilen
Szene von Sicherungsarbeiten am Felsenweg. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Szene von Sicherungsarbeiten am Felsenweg. (Archivbild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Diese Arbeiten dienen ausschliesslich der Verbesserung der Sicherheit des Felsenwegs, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dazu wird ein kurzer Tunnel realisiert, mit dem eine als sehr labil erkannte Felsschwarte umgangen werden muss. Um jegliche Gefährdung während der Arbeiten auszuschliessen, wurden der Seeuferweg sowie der Uferbereich unterhalb der labilen Felsmasse aus Sicherheitsgründen vorsorglich grossräumig abgesperrt. Die Sperrung bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten bestehen.

Der vordere Teil des Felsenwegs von den Bürgenstock Hotels bis zum Hammetschwandlift wird am 25. April eröffnet. Ab diesem Zeitpunkt nehmen auch der Hammetschwandlift und das Restaurant Hammetschwand ihren Sommerbetrieb wieder auf. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Felsenweg auf der gesamten Länge von 2600 Meter wieder begehbar sein. Dies wird voraussichtlich Anfangs Juni der Fall sein.

scd