Büron: Auto in Werkstatt komplett ausgebrannt

In einer mechanischen Werkstatt in Büron ist ein Auto in Brand geraten, welches für eine Reparatur auf einer Hebebühne stand. Eine Person erlitt leichte Brandverletzungen am Kopf.

Drucken
Teilen
Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Brand wurde am Dienstagabend um ca. 17.30 Uhr der Polizei gemeldet. In einer Werkstatt an der Knutwilerstrasse in Büron entzündete sich das Auto auf einem Hebelift. Dies nachdem Schweissarbeiten am Fahrzeug ausgeführt wurden, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatsanwaltschaft.

Drei Personen versuchten das Feuer zu löschen und alarmierten die Feuerwehr. Ein 66-jähriger Mann zog sich dabei leichte Brandverletzungen zu. Er wurde zusammen mit einem 36-jährigen Mitarbeiter vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle in das Spital geführt.

In der Werkstatt entstand laut Mitteilung geringer Schaden. Die Schadensumme steht noch nicht fest. Die Brandursache wird von der Luzerner Polizei ermittelt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Büron-Schlierbach mit 60 Eingeteilten.

pd/zim