BÜRON: Ein Plus von 2,1 Millionen

Drucken
Teilen

Die Rechnung 2016 der Gemeinde Büron weist laut dem Gemeinderat ein Plus von rund 2,1 Millionen Franken aus. Budgetiert war ein Minus von 45 000 Franken. Der Gesamtaufwand betrug rund 11,48 Millionen Franken. Das positive Resultat sei aufgrund von mehreren Budgetunterschreitungen, einem Buchgewinn und Mehreinnahmen bei Steuernachträgen entstanden, wie der Gemeinderat schreibt. Er beantragt an der Gemeindeversammlung vom 17. Mai, für das aktuelle Steuerjahr einen Rabatt von 0,1 Einheiten zu gewähren.

red