BÜRON: FDP will tiefere Steuern

Drucken
Teilen

Die Gemeinde Büron verliert Einwohner – das bereitet der örtlichen FDP Sorgen. Sie verlangt auf 2018 hin eine Steuerreduktion auf das Mittel der angrenzenden Gemeinden. Der aktuelle Steuerfuss in Büron beträgt 2,4 Einheiten. In den Nachbargemeinden liegen die Steuerfüsse überall tiefer: in Schlierbach bei 1,75 Einheiten, in Triengen bei 2,0, in Knutwil bei 2,15 und in Geuensee bei 2,3 Einheiten.

red