BÜRON: Jugendliche nach Raubüberfall auf Dorfladen festgenommen

Am Montag hat ein Jugendlicher mit einem Messer bewaffnet einen Supermarkt in Büron überfallen. Mit seinem Komplizen ist er anschliessend geflüchtet. Die Polizei hat die beiden mutmasslichen Täter kurz darauf festgenommen.

Drucken
Teilen
Ein Mann hält ein Messer in der Hand. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ (gestellte Szene))

Ein Mann hält ein Messer in der Hand. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ (gestellte Szene))

Ein Jugendlicher hat am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr den Supermarkt Volg in Büron betreten. Er war maskiert und hatte ein Messer in der Hand. Die Verkäuferin flüchtete in einen Nebenraum. Der Täter entwendete Zigaretten und flüchtete zu Fuss in Richtung Hauptstrasse. Kurz darauf hat die Polizei den mutmasslichen Täter und seinen Komplizen bei einer Bushaltestelle in Büron festgenommen. Die beiden Jugendlichen von 14 und 16 Jahren waren mit gestohlenen Velos unterwegs. Die Tatwaffe hat die Polizei sicher gestellt, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft.

pd/spe