Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bundesgericht: Kranführer aus Luzern zu unrecht verurteilt

Ein Kranführer aus dem Kanton Luzern wurde vom Kantonsgericht unter anderem wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung verurteilt. Er zog das Urteil ans Bundesgericht. Dieses hiess nun seine Beschwerde gut.
Urs-Ueli Schorno

Der Unfall passierte im November 2013 im Kanton Luzern: Ein ungesichertes, 10 Tonnen schweres Betonelement stürzte gegen eine Hebebühne, die ihrerseits umfiel und eine Person im Bereich des Beckens und der Unterschenkel schwer verletzte.

Das Kantonsgericht hatte den Kranführer, der zunächst nur als Zeuge aufgeboten wurde, später angeklagt und am 19. Juli 2017 wegen fahrlässiger schwerer Körperverletzung und fahrlässiger Verletzung der Regeln der Baukunde verurteilt. Der Kranführer hatte die Ketten des Krans auf Anweisung eines Mitarbeiters gelöst, um das Element später auf einen kleineren Kran umzuhängen.

Kantonsgericht muss Fall neu beurteilen

Gegen das Urteil erhob der Kranführer nun vor Bundesgericht Beschwerde, wobei er etliche formale Gründe vortrug: Vor allem wären seine Aussagen als Zeuge in der Anklage gegen ihn verwendet worden, was unzulässig sei. Dieser Beschwerde gab das Bundesgericht nun statt: Obwohl der Beschwerdeführer bei der Vorinstanz bereits den Einwand vorgebracht hätte, dass seine Aussagen als Zeuge unverwertbar seien, habe das Kantonsgericht im schriftlichen Urteil nicht deutlich gemacht, von welchem Sachverhalt es bei der Anklage ausgegangen sei. Das heisst: Zwar kann der Zeuge zum Angeklagten werden, muss dazu aber neu einvernommen werden. Das Kantonsgericht muss die Sache nun neu beurteilen und dem Beschwerdeführer eine Entschädigung von 3000 Franken zahlen.

Urteil 6B_9/2018

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.