Bundesparlamentarier: Zwei Drittel sagen Nein

Drucken
Teilen

Von den zwölf Luzerner National- und Ständeräten befürworten deren vier die No-Billag-Initiative. Es sind dies die drei SVP-Nationalräte Franz Grüter, Felix Müri und Yvette Estermann sowie FDP- Nationalrat Peter Schilliger. Alle anderen Luzerner National- und Ständeräte engagieren sich im Komitee «Nein zum Sendeschluss», nämlich die Ständeräte Konrad Graber (CVP) und Damian Müller (FDP), sowie die Nationalräte Ida Glanzmann, Andrea Gmür, Leo Müller (alle CVP), Albert Vitali (FDP), Prisca Birrer-Heimo (SP) und Louis Schelbert (Grüne).(nus)