Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bundesparlamentarier: Zwei Drittel sagen Nein

Von den zwölf Luzerner National- und Ständeräten befürworten deren vier die No-Billag-Initiative. Es sind dies die drei SVP-Nationalräte Franz Grüter, Felix Müri und Yvette Estermann sowie FDP- Nationalrat Peter Schilliger. Alle anderen Luzerner National- und Ständeräte engagieren sich im Komitee «Nein zum Sendeschluss», nämlich die Ständeräte Konrad Graber (CVP) und Damian Müller (FDP), sowie die Nationalräte Ida Glanzmann, Andrea Gmür, Leo Müller (alle CVP), Albert Vitali (FDP), Prisca Birrer-Heimo (SP) und Louis Schelbert (Grüne).(nus)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.