Buochserin wird zur 80. Rosenkönigin gewählt

Am Samstag wurde in Weggis das 80. Rosenfest gefeiert. Die 20-jährige Sarah Sterchi aus Buochs überstrahlte dabei 15 Mitbewerberinnen und wurde im Pavillon am See feierlich zur 80. Rosenkönigin gewählt.

Drucken
Teilen
Sarah Sterchi aus Buochs ist Rosenkönigin 2012. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Sarah Sterchi aus Buochs ist Rosenkönigin 2012. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die unsichere Wetterlage strapazierte die Nerven der Organisatoren einmal mehr und so wurde auch die 80. Austragung des Rosenfests eine Zitterpartie. War der Freitagabend noch verregnet, zeigte sich Petrus am Samstag aber gnädig und packte das Jubiläumsfest in ein Sommerkleid. Pünktlich um 22.30 Uhr erleuchtete ein prächtiges Feuerwerk den Nachthimmel über der Weggiser Bucht.

Rosenkönigin reist nach London

Rosenkönigin Sarah Sterchi fährt am Sonntag mit der Kutsche durch Weggis. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Rosenkönigin Sarah Sterchi fährt am Sonntag mit der Kutsche durch Weggis. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Kurz nach Mitternacht krönte Susi Franke, die Rosenkönigin 2011, die frisch gewählte Sarah Sterchi, welche als Sachbearbeiterin in Zug arbeitet. Sie hat sich in zwei Wahlgängen gegen ihre 15 Mitbewerberinnen durchgesetzt und wurde von der Promi-Jury gewählt. Diese war unter anderen mit der amtierenden Miss Zentralschweiz Ilena Fattori und TV-Mann Kurt Zurfluh hochkarätig besetzt.

Sie fliegt in Begleitung für 5 Tage nach London, erhält 500 Franken Shoppinggeld, fährt im Cabriolet und badet im neuen Mineralbad auf Rigi Kaltbad. Wen die Rosenkönigin nach London mitnimmt, weiss sie übrigens noch nicht, wie die Veranstalter nach der Wahl in einer Mitteilung schreiben.

Das Fest stand heuer unter dem Motto «The Classic» und so traten unter anderem die drei Sopranistinnen der Gruppe Swiss Maid Voice mit ihrem Programm «Roti Rösli» im Pavillon am See auf.

pd/bep