BUSLINIE 31: Der Bus fährt für die Musikschule öfters

Am 18. August nimmt die Musikschule Luzern den Betrieb im neuen Kulturzentrum Südpol auf. Auf diesen Zeitpunkt hin wird das Angebot der Buslinie 31 abends und am Wochenende ausgebaut.

Drucken
Teilen
Die Buslinie 31 fährt ab 18. August öfters zum Südpol. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Die Buslinie 31 fährt ab 18. August öfters zum Südpol. (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Bei der Eröffnung des Pilatusmarktes wurde die Buslinie 31 eingeführt. Das Angebot decke die Bedürfnisse des Einkaufszentrums und der zahlreichen Gewerbebetriebe im Gebiet Kuonimatt ab, schreibt die VBL in einer Medienmitteilung. Die Frequenzen der Buslinie 31 würden sich erfreulich entwickeln.

Mit dem Entscheid, die Musikschule der Stadt Luzern, die Probebühnen des Luzerner Theaters und den Kulturbetrieb der Boa an einem neuen Standort an der Arsenalstrasse zusammenzufassen, entstehen laut Mitteilung neue Reisebedürfnisse insbesondere auch ausserhalb der Bürozeiten.

Im Auftrag des Zweckverbands ÖVL erweitert die VBL deshalb das Angebot der Linie 31, heisst es weiter. Ergänzend zu den bestehenden Kursen werden die Busse neu zwischen Kasernenplatz und Arsenalstrasse (Südpol) im Viertelstundentakt bis 22.45 Uhr fahren. Danach im Halbstundentakt bis 00.30 Uhr. Am Freitag und Samstag fahren die Busse viertelstündlich bis 00.30 Uhr. Sonntags fahren die Busse ab 17.00 Uhr im Halbstundentakt.

ana