Busspur ist blockiert

Drucken
Teilen

 

Ein anderes Projekt in Kriens ist vom budgetlosen Zustand betroffen. Die Bauarbeiten für die Busspur Kupferhammer hätten eigentlich im Herbst beginnen sollen. Diese verschieben sich nun aufgrund des budgetlosen Zustands voraussichtlich auf den Frühling 2018, wie es auf Anfrage bei der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur heisst. Die Hauptarbeiten dauern dann rund vier Monate, die Fertigstellungsarbeiten sollen spätestens im Frühling 2019 ausgeführt werden.

Geplant ist eine neue, 395 Meter lange Busspur in Fahrtrichtung Kriens zwischen den Haltestellen Grosshofstrasse und Kupferhammer (wir berichteten). Die Kosten betragen 2,7 Millionen Franken und werden vom Kanton getragen. Fahrspuren für Autos werden keine aufgehoben, stattdessen wird eine derzeit brachliegende Fläche neben der Strasse überbaut. (std)