BUTTISHOLZ: Neues Schulhaus kostet weniger als budgetiert

Der Bau des neuen Schulhauses in Buttisholz hat weniger gekostet als budgetiert. Vom Kredit über 8,2 Millionen Franken wurden 462'000 Franken nicht benötigt.

Drucken
Teilen
Der Schulhausneubau Trakt B war günstiger als angenommen. (Bild: PD)

Der Schulhausneubau Trakt B war günstiger als angenommen. (Bild: PD)

An zwei Gemeindeversammlungen im Jahr 2010 wurde für den Bau des Schulhauses Trakt B in Buttisholz ein Planungskredit von 420'000 Franken sowie einen Baukredit von 7,58 Millionen Franken beschlossen. Der Gemeinderat hat mit Entscheid vom 28. September 2011 einen weiteren Kredit von 220'000 Franken für den Einbau eines Kindergartens anstelle eines Jugendlokals gesprochen. Die gesamte Kreditsumme für den Trakt B betrug damit 8,22 Millionen Franken. Dabei wurden laut Mitteilung der Gemeinde vom Mittwoch keine Reserven berücksichtigt. Das Schulhaus konnte wie geplant nach den Sommerferien 2012 in Betrieb genommen werden.

Trotz Mehrleistungen (z. B. Fernwärmeleitung, Veloparkplätze Hirschenwiese, Dokumentation Wandbild usw.) resultierte beim Bau eine Kreditunterschreitung von rund 462'000 Franken. Gründe für dieses positive Resultat sind:

  • günstige Vergaben der Arbeiten durch öffentliche Ausschreibungen
  • teils einfache Lösungen
  • sportlicher Fahrplan
  • Systemwechsel Fassade
  • Baukommission hat mit Kostenplaner und Architekten gut harmoniert
  • günstigere Anschlussgebühren (Differenz zwischen Alt- und Neubau)
  • Rückvergütung Denkmalpflege für Arbeiten am Schulhaus Trakt A (1910)
  • günstige Ausstattung gewählt
  • keine ausserplanmässigen Kosten
  • vorteilhaftes Wetter
  • strikte Kostenkontrolle durch Kostenplaner


pd/bep