BUTTISHOLZ: Pippi Langstrumpf auf dem Spielplatz

Anlässlich der 975-Jahr-Feier der Gemeinde Buttisholz wurde 2011 der Spielplatz «Villa Kunterbunt» eröffnet. Seither stand ein verwittertes Fass auf diesem Spielplatz. In gemeinnütziger Arbeit haben zwei Maler das Fass neu gestaltet.

Drucken
Teilen
Sie freuen sich über das frisch bemalten Fass auf dem Spielplatz: Gemeinderat Werner Bühler, Ueli und Patrizia Klemenjak mit ihren zwei Kindern, Gemeinderat Roland Huwiler mit seinen beiden Kindern und Christian Klemenjak (von links). (Bild: pd)

Sie freuen sich über das frisch bemalten Fass auf dem Spielplatz: Gemeinderat Werner Bühler, Ueli und Patrizia Klemenjak mit ihren zwei Kindern, Gemeinderat Roland Huwiler mit seinen beiden Kindern und Christian Klemenjak (von links). (Bild: pd)

Der Maler Ueli Klemenjak und sein Vater Christian Klemenjak haben das Fass kurz vor den Sommerferien farbenfroh bemalt, informiert die Gemeinde Buttisholz. Das Bild der Pippi Langstrumpf hat der Spezialist Ueli Klemenjak mittels der Airbrush-Technik auf das Fass gesprüht. Das gleiche Bild hatte der Künstler bereits für die Einweihungsfeier gemalt. Dieses Bild wurde zugunsten des Spielplatzes versteigert. Zusammen haben Vater und Sohn rund 50 Stunden an dem Fass gearbeitet.

Das Äussere des Fasses ist nun dem Namen «Villa Kunterbunt» würdig. Die Gemeinde sucht noch Frewillige, die sich dem Innenausbau des Fasses annehmen. Im Innenbereich sind eine Sitzbank, ein kleiner Tisch und ein Gestell für Spielzeug vorgesehen.

pd/spe