Buttisholz rechnet mit Gewinn

Das Budget der Gemeinde Buttisholz sieht für das Jahr 2012 dank Landverkäufen einen Gewinn von 460'000 Franken vor. Bei den Investitionen von über 6 Millionen Franken fällt besonders der neue Schulhaustrakt ins Gewicht.

Drucken
Teilen

Nachdem Buttisholz im vergangenen Jahr noch ein Minus von über 100'000 Franken budgetieren musste, fällt das Ergebnis für 2012 ausgeglichen aus. Dank Buchgewinnen aus Landverkäufen kann die Gemeinde gar mit einem Gewinn von 460'000 Franken rechnen.

Wie die Gemeinde mitteilt, werden die Einnahmen trotz Steuergesetzrevision und der damit verbundenen Halbierung der Gewinnsteuer um rund 160'000 Franken höher erwartet. Dies sei unter anderem auf das Bevölkerungswachstum zurückzuführen.

Schulhaus-Neubau fällt ins Gewicht

Die Investitionsrechnung sieht Ausgaben von über 6 Millionen Franken vor (Vorjahr 4,25 Millionen). Dies besonders wegen dem Neubau des Schulhauses Trakt B. Dazu kommen der Bau des Clublokals sowie die Erschliessung für die künftige Sportzone, die Sanierung der Engelwartstrasse, die Kanalisationssanierungen und das Rückhaltebecken Fürti.

Weil das positive Budget vorwiegend auf Buchgewinne zurückzuführen sei, will die Gemeinde den Steuerfuss bei 2,2 Einheiten belassen. An der Gemeindeversammlung vom 23. November wird dem Volk beantragt, das Budget zu genehmigen und den Steuerfuss nicht anzupassen.

pd/bep