Buttisholz
Sachbeschädigungen und Brandstiftung: Luzerner Polizei ermittelt vier Jugendliche

Die Luzerner Polizei hat vier Jugendliche ermittelt, welche im letzten Jahr für verschiedene Sachbeschädigungen und Brandstiftungen in Buttisholz verantwortlich sind. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Unter anderem sind die Jugendlichen für den Brand in einer Scheune verantwortlich.

Unter anderem sind die Jugendlichen für den Brand in einer Scheune verantwortlich.

Bild: PD

(pw) In der Zeit von Juli bis Oktober 2020 verübten damals Unbekannte in Buttisholz mehrere Sachbeschädigungen und Brandstiftungen. Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft in einer Medienmitteilung rekapituliert, wurde dabei unter anderem ein Tisch auf dem Spielplatz Kunterbunt angezündet. Beim Jugendlokal Chrüzschüür haben die Täter Gegenstände angezündet und beschädigt. Zudem kam es zu einem fahrlässig verursachten Dachbrand in einer Scheune, nachdem die Täter in der Scheune mit Feuer spielten.

Nun konnten die Branddetektive der Luzerner Polizei vier Jugendliche ermitteln, welche für die Sachbeschädigungen und Brandstiftung verantwortlich sind. Die Jugendlichen sind zwischen 15-17 Jahre alt und stammen alle aus der Schweiz. Zum Motiv der Taten, konnten die Jugendlichen bei der polizeilichen Befragung keine Angaben machen.