BUTTISHOLZ: Töfffahrer bei Unfall auf die Strasse katapultiert

Am Montagnachmittag ereignete sich in Buttisholz eine Kollision zwischen einem Auto und einem Mofa. Dabei erlitt der Zweiradlenker schwere Kopfverletzungen.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Buttisholz. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Unfallstelle in Buttisholz. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto und der Töfffahrer prallten bei dem Unfall frontal ineinander. Der 16-jährige Mofafahrer war auf der abfallenden Quartierstrasse Richtung Unterallmend unterwegs. Beim Einmünden in die vortrittsberechtigte Nebenstrasse kam es zu einer heftigen Kollision mit einem in Richtung Grosswangen fahrenden Auto.

Schwere Kopfverletzungen

Obwohl der Autofahrer nach links auswich, stiess sein Wagen mit der rechten Frontecke gegen die linke Seite des einmündenden Mofas. Durch den Anprall wurde der Zweiradlenker auf die Strasse katapultiert. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit der Rega ins Luzerner Kantonsspital geflogen.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 3'500 Franken. Die Nebenstrasse Buttisholz – Grosswangen war während 2 ½ Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde lokal durch die Feuerwehr Buttisholz umgeleitet.

pd/nop