Campus Allmend am Zihlmattweg geplant

Beim ehemailgen Turnerhaus am Zihlmattweg in Luzern soll der Campus Allmend gebaut werden. Der Stadtrat wäre bereit, das Land unentgeltlich zur Verfügung zu stellen – jedoch nur unter Bedingungen.

Drucken
Teilen
So hätte der Campus Allmend ursprünglich aussehen sollen. (Bild: Visualisierung PD)

So hätte der Campus Allmend ursprünglich aussehen sollen. (Bild: Visualisierung PD)

Für den Standort des ehemaligen Turnerhauses am Zihlmattweg erarbeiteten die Initianten des Campus Luzern eine Machbarkeitsstudie, wie die Stadt Luzern schreibt. Der Stadtrat sei grundsätzlich bereit, das Land unentgeltlich im Baurecht abzugeben und stellt zwei Bedingungen: Die Initianten führen ein wettbewerbsähnliches Verfahren durch und übernehmen die Kosten für die Entsorgung von belastetem Aushubmaterial.

Standort wäre ideal

Eine Machbarkeitsstudie zeigt, dass der Standort des ehemaligen Turnerhauses ideal wäre, da das Gebiet gut erschlossen sei. Zudem befinden sich die Sportanlagen und das Talentförderungszentrum in unmittelbarer Nähe. Ein weiterer Vorteil sei, dass eine «einfache Tribünenanlage» für das Leichtathletikstadion ins Projekt integriert werden könnte.

So hätte der Campus Allmend ursprünglich aussehen sollen. (Bild: Visualisierung PD)

So hätte der Campus Allmend ursprünglich aussehen sollen. (Bild: Visualisierung PD)

Ursprünglich an der Eichwaldstrasse geplant

Die Initianten hatten den Bau des Campus ursprünglich an der Eichwaldstrasse geplant. Der Luzerner Stadtrat stand hinter dem Projekt, war mit dem Standort nicht einverstanden. Er hat für das Grundstück, das nahe bei der künftigen S-Bahn-Station Allmend liegt, andere Pläne.

Grosse Stadtrat entscheidet über Umzonung

Das Grundstück befindet sich in der Zone für Sport- und Freizeitanlagen. Der Stadtrat prüft nun, ob der Boden für öffentliche Zwecke umgezont werden soll, damit der Campus realisiert werden kann. Darüber entscheidet der Grosse Stadtrat.

Auf dem Campus Allmend sollen einst junge Sport- und Musiktalente ihre Karriere vorantreiben und gleichzeitig eine Berufslehre absolvieren können.

pd/ks