CARITAS: Geschäftsleiter Riedweg tritt zurück

Der Geschäftsleiter der Caritas Luzern, Werner Riedweg, hat seinen Rücktritt auf Ende März 2009 bekannt gegeben. Er wird ab 1. April an der Hochschule Luzern Soziale Arbeit eine Stelle als Dozent und Projektleiter antreten.

Drucken
Teilen
Walter Riedweg. (Bild pd)

Walter Riedweg. (Bild pd)

Der 51-jährige Werner Riedweg hat 1984 als Sozialarbeiter in der Flüchtlingshilfe Zentralschweiz der Caritas angefangen. Wie es in einer Medienmitteilung der Caritas Luzern heisst, war er zwischen 1987 und 1995 Leiter des Bereichs Flüchtlingshilfe, bevor er 1996 zum Geschäftsleiter von Caritas Luzern gewählt wurde. 2006 hat Werner Riedweg ein MBA-Studium in Sozialmanagement an der Wirtschaftsuniversität Wien abgeschlossen. Er wird ab 1. April an der Hochschule Luzern Soziale Arbeit im Kompetenzzentrum für Sozialmanagement und Sozialpolitik eine Stelle als Dozent und Projektleiter antreten.

Während seiner Zeit als Geschäftsleiter habe Werner Riedweg die Caritas Luzern zu einem professionellen und kompetenten Hilfswerk entwickelt mit kantonalen Leistungsvereinbarungen in den Bereichen Erwerbslosigkeit sowie Asyl- und Flüchtlingsbetreuung, einer engen Zusammenarbeit mit den Gemeinden und einer Interessenvertretung für sozial Benachteiligte, heisst es in der Mitteilung. Die Nachfolgereglung ist durch den Vorstand bereits eingeleitet worden.

ana