Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Caritas Luzern sagt zweimal Nein

Nur selten gibt die Caritas Luzern Empfehlungen zu eidgenössischen Wahlen ab: Die Selbstbestimmungsinitiative lehnt sie allerdings laut einer Medienmitteilung vehement ab.

Die Selbstbestimmungsinitiative sei ein «Angriff auf die Menschenrechte». Die Gesetzesänderung zur Überwachung von Sozialversicherten bezeichnet die Caritas zudem als «unverhältnismässig» und sie widerspreche der Vorstellung einer gerechten Gesellschaft. Sie empfiehlt den Wählern auch diese zur Ablehnung.

uus

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.