Carkontrolle: 7 von 18 Lenker angezeigt

Die Luzerner Polizei hat in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt Luzern eine fünfstündige Carkontrolle durchgeführt. Insgesamt wurden 18 Fahrzeuge kontrolliert, von denen zwei Reisecars nicht weiterfahren durften und insgesamt sieben Chauffeure angezeigt wurden.

Drucken
Teilen

Nach Angaben der Luzerner Polizei wurden die Cars am Freitagabend auf dem Areal des Strassenverkehrsamtes Luzern einer technischen und die Personen einer polizeilichen Kontrolle unterzogen. Insgesamt mussten dabei vier Chauffeure wegen Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeitverordnung beanzeigt werden. Zwei Cars wiesen mangelnde Betriebssicherheit auf und konnten daher nicht weiterfahren.

Mit 0,2 Promille in die Kontrolle

Eine Reisegruppe kam in den Genuss einer ungeplanten Stadtführung, da deren Carchauffeur mit 0,2 Promille am Steuer sass. Nach der Ausnüchterung des Lenkers durfte die Gruppe die Weiterreise antreten. Eine weitere Reisegruppe konnte die Weiterfahrt nach Mailand mit dem Ersatzbus antreten. Im Einsatz standen bei der Kontrolle Polizisten der Luzerner Polizei sowie Mitarbeiter des Strassenverkehrsamtes Luzern.

pd/chg