Chefkoch verlässt Vitznauerhof im Streit

Der junge Chefkoch des Hotel Vitznauerhof, Pascal Schmutz geht per sofort. Offenbar kam es zum Zerwürfnis mit Direktor Alain Cheseaux.

Drucken
Teilen
Pascal Schmutz (Bild: PD)

Pascal Schmutz (Bild: PD)

Seit 14 Monaten arbeitet Pascal Schmutz als Chefkoch im Vitznauerhof, wo er für die drei hoteleigenen Betriebe zuständig ist. Darunter ist auch das Gourmetrestaurant Sens, mit dem er für Aufsehen gesorgt hat. Gault-Millau würdigte Schmutz als Entdeckung des Jahres und verlieh dem Sens 15 Gault-Millau-Punkte.

«Ich kann nicht mehr hinter der Philosophie von Hoteldirektor Alain Cheseaux stehen. Er weiss bereits, dass ich auf September gekündigt habe. Aber nun sind Dinge vorgefallen, die mich leider zwingen, den Vitznauerhof per sofort zu verlassen». Was genau vorgefallen ist, geht aus der Medienmitteilung nicht hervor. Schmutz sagt, dass er immer einen guten Job gemacht habe, aber er hege Zweifel an der Strategie der Geschäftsleitung.

Der 27-jährige Chefkoch ist im Gespräch mit einigen Hotels im In- und Ausland. Er wolle jetzt noch mehr Gas geben und zeigen, was er könne. Aktuell ist das Restaurant Sens unter Schmutz’ Leitung für einen Best of Swiss Gastro Award nominiert, in der Kategorie Gourmet.

Eigentümerin löst Mietvertrag mit Betreibergesellschaft ab

 Die Pensionskasse pro aus Schwyz – seit 2006 Eigentümerin des Hotel- und Vitalresorts Vitznauerhof – teilt mit, dass sie am Freitag, 5. August, den Mietvertrag mit der Betreibergesellschaft CAA Hotels Management AG im Einvernehmen, mit sofortiger Wirkung, aufgelöst hat. Diese Massnahme erfolgt aufgrund der latenten Insolvenz der CAA Hotels Management AG. Der Hotelbetrieb wird unter neuer Leitung (Dirk Jan und Désirée Post) nahtlos fortgeführt.

rem