Christian Schwegler und der FC Luzern verlängern Vertrag

Der FCL und Verteidiger Christian Schwegler verlängern den Vertrag um ein weiteres Jahr, bis zum 30. Juni 2020.

Drucken
Teilen
Luzerns Pascal Schürpf und Luzerns Christian Schwegler, von links, am Sonntag, 10. März 2019, in der Swissporarena in Luzern. (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

Luzerns Pascal Schürpf und Luzerns Christian Schwegler, von links, am Sonntag, 10. März 2019, in der Swissporarena in Luzern. (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey)

(pd/zfo) Christian Schwegler (34) stiess im Sommer 2017 von Red Bull Salzburg zum FC Luzern, bei dem er bereits zwischen 2001 und 2006 gespielt hatte und seine Profikarriere lancierte. Der gebürtige Ettiswiler absolvierte in der aktuellen Saison 20 Spiele als Aussenverteidiger für den FC Luzern in der höchsten Liga.

Sportchef Remo Meyer zur Vertragsverlängerung: «Mit Christian wird auch in der kommenden Saison eine wichtige Integrationsfigur des Vereins für uns auflaufen, und der Mannschaft sportliche Stabilität verleihen können. Er gehört mit seiner Erfahrung und Qualität zu den tragenden Stützen der Mannschaft und eine Verlängerung des Vertrages war daher der Wunsch von beiden Seiten.»

FCL hat den Mut wieder gefunden

Im vierten Anlauf holt Luzern gegen Sion endlich den ersten Punkt. Dabei hätte sich der FCL mit einer besseren Chancenauswertung nicht nur mit einem 2:2, sondern mit einem Sieg belohnen können.
Daniel Wyrsch, Sion