Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Christoph Blocher kommt nach Luzern ans Jugendparlament

Jemand mit grosser Aussenwirkung: Das erhoffen sich die Organisatoren des Luzerner Jugendparlaments mit der Einladung des alt Bundesrats. Der SVP-Übervater werde seinen Vortrag aber nicht dem jungen Publikum anpassen.
Kommt im November nach Luzern: alt Bundesrat Christoph Blocher. (Bild: Melanie Duchene, Keystone)

Kommt im November nach Luzern: alt Bundesrat Christoph Blocher. (Bild: Melanie Duchene, Keystone)

(jon) Am 15. November tagt das Jugendparlament des Kantons Luzern. Dieses Jahr mit einem speziellen Gast: alt Bundesrat und SVP-Übervater Christoph Blocher. Die Organisatoren hätten bewusst jemanden aus dem rechten Lager einladen wollen, sagt Jonas Ineichen, Co-Präsident des Jugendparlaments, gegenüber «Zentralplus». Der 78-jährige Blocher habe zudem eine grosse Aussenwirkung.

Die Einladung Blochers stösst bei der neu gewählten Grüne-Kantonsrätin Judith Schmutz aus Rain auf Unverständnis. Sie wird den vom Jugendparlament ausgearbeiteten Vorstoss entgegen nehmen. Die 22-Jährige hätte sich eine Jungpolitikerin oder einen Jungpolitiker als Gast gewünscht – zumal sich Blocher in Sachen jugendlicher Partizipation keinen Namen gemacht habe.

Tatsächlich: Blocher werde sein Referat nicht speziell an das jugendliche Publikum anpassen, sondern seine politische Meinung zum Ausdruck bringen, wie er sagt.

Für das Jugendparlament können sich Luzerner unter 25 Jahren noch anmelden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.