Cityring: Der Verkehr muss durchs Quartier

An zwei Wochenenden ist die Autobahn-Ausfahrt Luzern-Zentrum sowie der Kasernenplatz in Richtung Süden gesperrt. Der Verkehr wird durchs Bruchquartier umgeleitet.

Drucken
Teilen
Der Kasernenplatz ist gesperrt. Der Verkehr wird durchs Bruchquartier umgeleitet. (Bild: Astra)

Der Kasernenplatz ist gesperrt. Der Verkehr wird durchs Bruchquartier umgeleitet. (Bild: Astra)

Der Kasernenplatz ist gesperrt. Der Verkehr wird durchs Bruchquartier umgeleitet. (Bild: Astra)

Der Kasernenplatz ist gesperrt. Der Verkehr wird durchs Bruchquartier umgeleitet. (Bild: Astra)

Am 5. und 6. Mai sowie am 9. und 10. Juni werden die Bewohner des Bruchquartiers auf die Nagelprobe gestellt. Weil die Autobahn-Ausfahrt Luzern-Zentrum und auch der Kasernenplatz wegen Belagsarbeiten in Richtung Süden gesperrt sind, wird der gesamte Verkehr von Emmenbrücke her Richtung Luzern durchs Bruchquartier geführt (siehe Grafik). Autofahrer mit dem Ziel Luzern müssen die Autobahn-Ausfahrten Emmen-Süd oder Luzern-Kriens benützen. Von der Sperrung nicht betroffen ist der Transitverkehr auf der Autobahn A2. Die Sperrung dauert jeweils von Samstagabend 17 Uhr bis Montagmorgen 5.40 Uhr.

Einspurig

Von der Umleitung betroffen ist auch der Busverkehr. Die Bushaltestelle Kasernenplatz wird provisorisch verlegt. Damit der Verkehr auf den Umleitungsrouten fliesst, sind die Bruchstrasse und die Klosterstrasse nur einspurig befahrbar.

Die Autobahn-Ausfahrt Luzern-Zentrum Richtung Süden wird ebenfalls am 14. und 15. Juli sowie am 11. und 12. August gesperrt (ohne Sperrung Kasernenplatz). Bei schlechtem Wetter müssen die Arbeiten am Kasernenplatz verschoben werden. Die Arbeiten bei der Stadtausfahrt und die damit verbundene Sperrung finden bei jeder Witterung statt.

pd/rem