Cityring: Die zweite Bauphase beginnt

Die Sanierung des Cityrings in Luzern verläuft nach Plan. Anfang Juni startet die zweite Hauptbauphase. Der Verkehr wird wieder anders geführt.

Drucken
Teilen
Cityring: Arbeiten im Sonnenbergtunnel. (Archivbild Remo Nägeli/Neue LZ)

Cityring: Arbeiten im Sonnenbergtunnel. (Archivbild Remo Nägeli/Neue LZ)

Die Bauarbeiten im Sonnenberg- und im Reussporttunnel in Fahrtrichtung Norden werden Anfang Juni auf die rechte Fahrbahnseite verlegt, wie das Bundesamt für Strassen mitteilt. Nördlich des Reussporttunnels wechselt die Baustelle auf den Fahrstreifen zur Reuss hin. Dort wird der Verkehr anders als jetzt geführt: Vor allem die Situation vor der Verzweigung Rotsee wird vereinfacht, weil für den Spurwechsel wieder ein längerer Streckenabschnitt zur Verfügung steht. Aber auch ausgangs Reussporttunnel und vor der Ausfahrt Emmen Süd gibts Veränderungen.

Erster Teil abgeschlossen

Die erste Hauptbauphase der Gesamterneuerung Cityring Luzern ist abgeschlossen. Die Arbeiten im Reussporttunnel sind an der Innenwand in Fahrtr44htung Norden im Wesentlichen beendet. Auch im Sonnenbergtunnel, auf dem Lehnenviadukt, an den Sentibrücken und am Stadtanschluss laufen die Bauarbeiten nach Plan.

Trotz den langen Staus am Wochenende seien die Auswirkungen der Baustelle Cityring bisher mit vereinzelten Ausnahmen im erträglichen Rahmen geblieben, schreibt das Astra.

Das nächste Sperrwochenende steht am 18. und 19. Juni an.

pd/rem

A2 Emmen Süd: Blickrichtung Luzern