Cityring: mit Alternativen den Stau umgehen

Für Autofahrer gibt es während den Bauarbeiten am Wochenende in und um Luzern Alternativen, um den Stau zu umgehen: die ÖV benutzen oder P+Rail-Parklätze zum halben Preis via Internet - bis am 6. November.

Drucken
Teilen
Stau auf der Nord-Süd Achse wegen der Cityring Baustelle. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Stau auf der Nord-Süd Achse wegen der Cityring Baustelle. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die SBB bietet ihre P+Rail-Parkplätze bis zum 6. November jeweils von Freitag bis Sonntag zum halben Preis an. Denn bis dann dauert die aktuelle Schwerpunktphase der Bauarbeiten am Cityring, wie der Verkehrsverbund Luzern schreibt.

Das Angebot ist über den SBB Ticket Shop hier erhältlich und für folgende Bahnhöfe gültig: Ballwil, Brunnen, Cham, Dagmersellen, Emmenbrücke, Erstfeld, Escholzmatt, Göschenen, Hitzkirch, Hochdorf, Küssnacht am Rigi, Langnau i.E., Mosen, Muri AG, Nottwil, Reiden, Rothenburg Dorf, Schüpfheim, Steinen, Trubschachen, Wohlen, Wolhusen, Zug und Zug Schutzengel.

Der Öffentliche Verkehr bietet mit dem  Fahrplanwechsel  vom Dezember weitere Verbesserungen: So wird zum Beispiel die Freizeit- und Erholungsregion Seetal am Sonntag neu im ½-Stundentakt bedient und zwischen Willisau und Wolhusen verkehrt die S-Bahn neu am Samstag im ½-Stundentakt.

Im Rahmen der Gesamterneuerung Cityring wird um Luzern noch bis Juni 2013 an diversen Strassenabschnitten gearbeitet.

pd/ks