CITYRING: Startschuss für 400-Mio.-Franken-Sanierung

Der Abschnitt Reussegg-Grosshof der Nationalstrasse A2 mit den Tunneln Reussport-, Sonnenberg- und Stadttunnel wird in den kommenden Jahren einer Gesamterneuerung unterzogen.

Drucken
Teilen
Überblick über das Cityring-Bauprojekt. (Bild pd)

Überblick über das Cityring-Bauprojekt. (Bild pd)

Dabei werden die baulichen Anlagen und die elektro-mechanischen Ausrüstungen erneuert und den heutigen Anforderungen angepasst. Im Rahmen dieser Gesamterneuerung starten ab 23. Februar 2009 die ersten Arbeiten, wie es in einer Medienmitteilung des Bundesamts für Strassen (Astra) heisst.

Einzelne Sperrungen
Als Vorbereitung für die baulichen Massnahmen werden im Abschnitt Reussegg - Lochhof in der Woche vom 23. Februar bis 13. März 2009 Rodungsarbeiten durchge-führt. Der Grossteil der Arbeiten wird tagsüber, ein kleinerer Teil auch nachts ausgeführt. Es wird zu einzelnen Spursperrungen auf der A2 kommen.

Bedingt durch die Rodungsarbeiten ist der Fuss- und Radweg Friedental - Fährihus vom 23. Februar bis 13. März 2009 gesperrt. Der offizielle Fuss- und Radweg Friedental - Reussegg bleibt jederzeit offen. Die Umleitungen sind signalisiert.

Bauarbeiten bis 2012
Das Bauprojekt dauert voraussichtlich bis 2012 und dürfte Kosten von rund 400 Millionen Franken verursachen. Der Verkehrsfluss auf dem Autobahnabschnitt zwischen Emmen und Kriens wird stets aufrecht erhalten. Während der Nacht wird jeweils eine der Tunnelröhren gesperrt. Für spezielle Arbeiten mit grösserem Zeitbedarf sind zusätzliche Sperrungen an rund 20 Wochenenden pro Jahr erforderlich.

scd