CKW rechnet mit Erhöhung des Betriebsergebnisses

Aufgrund von Modellrechnungen planen die Centralschweizerischen Kraftwerke AG Wertaufholungen auf ihren Anlagen.

Drucken
Teilen

(rt) Die Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) überprüfen regelmässig die Werthaltigkeit ihrer Anlagen und Energiebezugsverträge aufgrund von Modellrechnungen und Prognosen. Auf deren Basis nimmt die CKW Wertaufholungen vor. Dies führt voraussichtlich zu einer Erhöhung des Betriebsergebnisses um rund 80 Millionen Franken im laufenden Geschäftsjahr, wie die CKW am Freitagabend mitgeteilt hat. Der Jahresbericht 2018/2019 wird im Dezember publiziert.