CKW: Thomas von Weissenfluh verlässt die CKW

Wechsel in der Chefetage der Central­schweizerischen Kraftwerke AG (CKW): Thomas von Weissenfluh, Leiter des Bereichs Energie, verlässt das Unter­nehmen nach 15 Jahren. Seine Nachfol­ge tritt Teleclub-Manager Felix Graf an.

Drucken
Teilen
Thomas von Weissenfluh. (Archivbild Guido Röösli)

Thomas von Weissenfluh. (Archivbild Guido Röösli)

Der 59-jährige Thomas von Weissenfluh macht sich selbständig, wie einer Medienmitteilung der CKW vom Freitag zu entnehmen ist.

Zu seinem Nachfolger hat der CKW-Verwaltungsrat den 43-jährigen Felix Graf ernannt. Graf wird den Geschäftsbereich Energie übernehmen und wie von Weissenfluh Mitglied der vierköpfigen Geschäftsleitung sein. Er wird von seinem Vorgänger ab November in seine neue Funktion eingeführt und diese am 1. Januar offiziell antreten.

Felix Graf ist promovierter Physiker und war zuletzt als Chief Operating Officer bei Teleclub tätig. Zuvor engagierte sich Graf während mehrerer Jahre in verschiedenen Funktionen bei Swisscom.

So verantwortete er zuerst als Strategiechef, später als Triple Play Program Manager sowie als Leiter Unterhaltungsdienste die Entwicklung und Einführung von neuen Breitbanddiensten wie Swisscom TV. Von 1998 bis 2002 war er bei McKinsey tätig, zuletzt als Engagement Manager. Graf ist verheiratet und Vater von zwei Kindern und seit 2007 Mitglied der Young Global Leaders des World Economic Forums.

pd/bac