CKW wollen E-Mobilität fördern

Die CKW wollen in den nächsten Monaten im Kanton Luzern ein Netz an öffentlichen Ladestationen für E-Autos aufbauen. Die Bezahlung der Tankfüllung kann dabei via SMS abgewickelt werden.

Drucken
Teilen
Felix Graf, Leiter Geschäftsbereich Energie, an einer CKW-Stromtankstelle. (Bild: PD)

Felix Graf, Leiter Geschäftsbereich Energie, an einer CKW-Stromtankstelle. (Bild: PD)

Die Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) investieren  in Dienstleistungen und Infrastruktur der Elektromobilität. Mit einem erfahrenen Partner an Bord und einem schweizweit einmaligen Bezahlservice soll die E-Mobilität im Kanton Luzern in Fahrt kommen.

Bewährte Technologie

Die CKW werden in den nächsten Monaten ein Netz an öffentlichen Ladestationen für E-Autos aufbauen. Laut Mitteilung des Unternehmens vom Freitag wird dabei auf eine bewährte Ladetechnologie des deutschen Stromversorgers  RWE gesetzt. Dieser betreibt europaweit bereits über 1000 Stromtankstellen und bringt somit das technische und operative Know-how in die Zusammenarbeit ein.

Zurzeit werden geeignete Standorte für neue Stromtankstellen evaluiert. Die CKW beteiligen sich an den Installationskosten der Stromtankstellen und übernehmen den Betrieb inklusive Stromlieferung. Geeignete Standorte seien zentral gelegene, gut frequentierte Parkplätze in Städten, Gemeinden, in Einkaufszentren, bei Stadien, Messegeländen oder an Firmenstandorten.

Bezahlen via SMS

An den öffentlichen Elektrotankstellen der CKW können in Zukunft alle Elektromobilisten mit einem Schweizer Mobiltelefon ganz einfach via SMS bezahlen. Dabei seien weder eine Registrierung noch eine Mitgliedschaft notwendig, um Strom zu tanken: Der Kunde fährt zur CKW-Stromtankstelle, schliesst sein Auto an und sendet zum Laden ein SMS an eine bestimmte Zielnummer.

pd/bep