Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

COMIX-FESTIVAL: David Shrigley ist Stargast am Fumetto 2009

Das Comix-Festival Luzern empfängt zu seiner 18. Ausgabe vom 28. März bis 5. April David Shrigley als Stargast und feiert den Comic am Eröffnungstag mit einem Spezialprogramm bis spät in die Nacht.
Kritzelkunst auf hohem Niveau: Werk von David Shrigley. (Bild pd)

Kritzelkunst auf hohem Niveau: Werk von David Shrigley. (Bild pd)

Es ist die 18. Ausgabe des internationalen Comix-Festivals Fumetto in Luzern, die 18 nationalen und internationalen Hauptausstellungen spannen mit dem Rahmenprogramm einen inhaltlichen Bogen vom klassischen Comic, über die angewandte Kunst zur Installation und zur Mode.

Erstmals fernöstliche Kunstformen
Werke von David Shrigley werden während drei Monaten (28. März bis 20 Juni) im Kunstmuseum Luzern zu sehen sein. Fumetto hat zum ersten Mal ein Gastrecht im Museum während einer regulären Ausstellungsperiode. Ebenfalls neu ist der erste Tag des Festivals, der bis spät in die Nacht Vorträge, Zeichnerduelle, Führungen und Performances bietet. Einige Ausstellungen werden bis 1 Uhr geöffnet sein.

Inhaltlich konzentriert sich Fumetto auf die Schwerpunkte Japan, «alte Meister» vs. «junge Wilde» und Theater/Tanz. Das Hauptausstellungsprogramm bringt mit zwei Japanischen Künstlern (Yuichi Yokoyama und Daisuke Ichiba) zum ersten Mal auch fernöstliche Kunstformen ans Festival.

Tanz und Schauspiel zum Thema
Der Comiczeichner Blutch aus Frankreich wird Artist in Residence sein. Der Luzerner Luca Schenardi erhält eine Hauptausstellung und eine Publikation. Der Titel seines Werks «D.I.J.D.S.D. – Das ist ja das Schöne daran», ist eine ironisch-zynische Anspielung auf das Kürzel «DSDS», eine deutsche Casting Show.

Das Luzerner Theater spielt seit November 2008 die Operette «Der Vogelhändler» mit der Bühnenausstattung von Henning Wagenbreth. Während des Festivals zeigt das Luzerner Theater weitere Vorstellungen. «Das perfekte Verbrechen» findet während des Festivals im UG Theater statt und das Stück «Reality Show» wird in der Jazzkantine aufgeführt, wo sich auch die Fumetto-Bar befindet. In Zusammenarbeit mit dem Südpol kommt Marie-Caroline Hominals «Fly Girl» auf die Bühne, eine zeitgenössische Tanzinterpretation einer Comic-Figur.

ana

Trickfilm von Shrigley zu Musik von Blur:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.