In eigener Sache: Ihre Zeitung im Coronamodus

CH Media, zu dem auch dieses Portal gehört, beantragt für einen Teil seiner Mitarbeiter Kurzarbeit. Grund dafür ist der Einbruch der Einnahmen aus der Werbung infolge der Corona-Krise.

Jérôme Martinu, Chefredaktor
Merken
Drucken
Teilen

Liebe Leserinnen und Leser

Das Publikumsinteresse an medialen Informationen zum Coronavirus ist enorm. Selbstverständlich setzen wir als Zentralschweizer Zeitungsredaktion alles daran, Sie in der Krisenzeit weiterhin zuverlässig über die aktuellen Entwicklungen und Hintergründe auf dem Laufenden zu halten. Nicht ganz so selbstverständlich ist es indes, dass wir das derzeit überhaupt schaffen. Alle Beteiligten leisten verdankenswerterweise Überdurchschnittliches. Denn journalistische und technische Zeitungsproduktion sowie die Zustellung sind in der akuten Krisensituation schwierig. Die Pandemie führt zudem bei unserer Zeitung als Teil von CH Media zu harten wirtschaftlichen Einschnitten. Unser Medienunternehmen hat darum Kurzarbeit beantragt. Betroffen sind auch die Redaktionen.

Der faktische Stillstand in der Wirtschaft führt zu enormen Ausfällen bei der Werbung. Hinzu kommt, dass das öffentliche Leben weitgehend stillsteht und es – etwa in Sport, Kultur oder bei lokalen Anlässen – weniger zu berichten gibt. Dem müssen wir in der gedruckten Zeitung Rechnung tragen, Anpassungen sind leider unumgänglich. Ihre Lektüre wird in den Wochen deshalb zwar nicht weniger gehaltvoll, aber etwas weniger umfangreich ausfallen. Auch werden wir bestehende Angebote in der Zeitung neu gruppieren müssen.

Wir bedauern diese Massnahmen, haben angesichts der wirtschaftlichen Lage aber leider keine Alternativen. Weil wir wissen, dass unabhängige, faktentreue Information gerade in Krisenzeiten unverzichtbar ist, werden wir als Zeitungsmacher umso mehr daransetzen, Sie weiterhin als verlässliches Medium zu begleiten. Das gilt im Print, aber auch Online. Es lohnt sich dieser Tage umso mehr, unser für Abonnentinnen und Abonnenten kostenloses Online-Portal zu nutzen sowie die News- und die E-Paper-App herunterzuladen.

Für Ihr Verständnis und Ihre Treue zu unserer Zeitung danken wir herzlich. Und: Bleiben Sie bitte gesund!