CVP für eine sprachliche Frühförderung

Die CVP Kriens setzt sich für eine sprachliche Frühförderung fremdsprachiger Kinder ein. In diesem Zusammenhang haben CVP-Vertreter nun eine Interpellation eingereicht.

Drucken
Teilen

Kinder aus fremdsprachigen Familien müssen beim Schuleintritt die grosse Hürde der deutschen Sprache bewältigen, damit sie rasch dem Unterricht folgen können und der Schulerfolg gewährleistet ist. Das schreibt die CVP Kriens in ihrer Interpellation «Sprachliche Frühförderung». Kinder mit Grundkenntnissen der deutschen Sprache könnten dem Unterricht besser Folgen und seien rascher in den Klassenverband integriert.

Die Interpellanten wollen unter anderem wissen, welche Massnahmen und Aktivitäten die Gemeinde Kriens im Bereich der sprachlichen Frühforderung pflege und wie sie in Bezug auf Massnahmen den Handlungsbedarf einschätze. Und schliesslich will die CVP auch wissen, ob die Gemeinde die Absicht habe, die sprachliche Frühförderung für fremdsprachige Kinder systematisch aufzubauen..

pd/zim