CVP-nahe Luzerner Organisation holt FDP-Frau in den Vorstand

Im Vorstand der CVP-nahen Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern ist erstmals ein FDP-Mitglied vertreten: die Eicher Gemeinderätin Irène Wüest.

Lukas Nussbaumer
Drucken
Teilen
Erstes FDP-Mitglied im AWG-Vorstand: Irène Wüest aus Eich.

Erstes FDP-Mitglied im AWG-Vorstand: Irène Wüest aus Eich.

Die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern verstärkt ihren Vorstand um drei neue Mitglieder. Es sind dies Michaela Tschuor, CVP-Gemeindepräsidentin von Wikon und Co-Geschäftsleiterin einer Tierklinik mit 50 Mitarbeitern, Auto-Unternehmer Andreas Birrer aus Sursee, sowie Irène Wüest, Gemeinderätin von Eich – und FDP-Mitglied. Damit gehört dem Vorstand der 1984 gegründeten, der CVP nahe stehenden Organisation, erstmals ein FDP-Mitglied an.

AWG-Präsident und CVP-Kantonsrat Josef Wyss aus Eschenbach sagt, die AWG sei primär eine wirtschaftspolitische Organisation und erst in zweiter Linie dem Gedankengut der CVP verpflichtet. «Wir haben nicht explizit jemanden ausserhalb der CVP gesucht. Doch Irène Wüest entspricht unserem Profil sehr gut und ist seit Jahren ein treues Mitglied.» Es bestünden keine Pläne, die AWG völlig zu öffnen, sagt Wyss. Aktuell gehört rund ein Viertel der 530 Mitglieder nicht der CVP an oder ist parteilos. Es kommt denn auch immer mal wieder vor, dass der rechtlich selbständige Verein bei Wahlen auch Nicht-CVP-Angehörige unterstützt, so zum Beispiel den Stadtluzerner SVP-Kantonsrat Pirmin Müller bei den Parlamentswahlen vom Frühjahr 2019.

Nationalrätin Ida Glanzmann verlässt den Vorstand

Mit der schriftlich durchgeführten Wahl von Wüest, Tschuor und Birrer – es haben 68 Prozent der Mitglieder teilgenommen – besteht der Vorstand der AWG nun aus zwölf Personen. Das Gremium sei deshalb so gross, weil sämtliche Vorstandsmitglieder ehrenamtlich tätig sind, sagt Wyss. «So ist die Hemmschwelle, in der Leitung mitzutun, kleiner.» Rekrutierungsprobleme habe man keine, das Interesse sei gross.

Aus dem Vorstand zurückgetreten sind CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann aus Altishofen und Landmaschinen-Unternehmer Martin Ruckli aus Buttisholz. Neben den drei neu Gewählten gehören dem Vorstand weiterhin an: Präsident Josef Wyss, Vizepräsidentin und CVP-Kantonsrätin Inge Lichtsteiner, CVP-Ständerätin Andrea Gmür, die Unternehmer Kurt Bischof, Renato Steffen, Hans Schwegler, Stephan Portmann, Geschäftsleiter Rico Fehr und Rechtsanwältin Barbara Haas-Helfenstein.

Mehr zum Thema

AWG prüfte eigene Nationalratsliste

Die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern zieht in Erwägung, im Herbst mit einer eigenen Liste für die Nationalratswahlen anzutreten.