Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Herausgepickt: CVP Kanton Luzern will Armee aufbieten – wegen Trockenheit

In einem offenen Brief bittet die CVP des Kantons Luzern den Regierungsrat um unbürokratische Hilfe für die Landwirte gegen die Trockenheit. Und will dabei grosses Geschütz auffahren lassen.
Christian Ineichen, Präsident der Luzerner CVP.

Christian Ineichen, Präsident der Luzerner CVP.

Die CVP des Kantons Luzern will im Wahlkampf einen Gang höher schalten – und könnte dabei wegen schweissnasser Hände den Rückwärtsgang erwischen. In einem offenen Brief fordert CVP-Präsident Christian Ineichen vom Regierungsrat eine «unbürokratische Bewältigung von Trockenperioden». Es geht um Landwirte, deren Vieh auf dem Trockenen sitzen soll. Will die CVP Wähler der SVP erreichen? Immerhin soll auch SVP-Bundesrat Guy Parmelin beschäftigt werden. Dessen Militärdepartement soll nämlich mithelfen, den Kanton zu bewässern. Ganz unbürokratisch. (avd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.