Dachstock in Luzern hat gebrannt

An der Haldenstrasse in Luzern hat am Mittwochabend ein Dachstock gebrannt. 97 Feuerwehrleute der Stadt Luzern und Emmen waren im Einsatz.

Drucken
Teilen
Die Haldenstrasse 5 (rot eingekreist) in Luzern. (Bild: map.search.ch)

Die Haldenstrasse 5 (rot eingekreist) in Luzern. (Bild: map.search.ch)

Die Feuerwehr der Stadt Luzern wurde um 20.59 Uhr aufgeboten, wie in einer Medienmitteilung zu lesen war. Beim Brand im Dachstock eines Wohnhauses an der Haldenstrasse 5 handelte es sich um einen sogenannten Glimmbrand. Kleine Flammen und Rauch waren am Ecken des Gebäudes hofseitig zu sehen.

Die Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben, da für sie keine Gefahr bestand. Erschwert wurden die Löscharbeiten, da der Bereich des Dachstockes von innen nicht begehbar war. Deshalb kam eine Drehleiter zum Einsatz.

Ausgerückt waren 91 Personen der Feuerwehr Stadt Luzern und 6 der Feuerwehr Emmen. Verletzt wurde niemand.

Die Luzerner Polizei ermittelt die Brandursache.

pd/ks