DAGMARSELLEN: Sieben Sprayer gehen der Polizei ins Netz

Die Kantonspolizei Luzern hat sieben Sprayer ermittelt, welche im Sommer 2007 in der Gemeinde Dagmersellen Sprayereien verübt haben. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

Die Täter haben die Sachbeschädigungen im Sommer 2007 verübt. Sie haben in unterschiedlicher Zusammensetzung mindestens acht Objekte in der Gemeinde mit Tags und Schriftzügen versprayt. Der Sachschaden beträgt rund 3500 Franken, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt. Die Täter konnten aufgrund der Abklärungen zu den aufgeklärten Sachbeschädigungen aus der Halloweennacht ermittelt werden. Bei einer Hausdurchsuchung bei einem der Jugendlichen hat die Polizei diverse Sprayerutensilien sichergestellt. «Es war Blödsinn und uns war langweilig!», gab einer der Jugendlichen der Polizei zu Protokoll.

Die Jugendlichen sind zwischen 13 und 15 Jahren alt; fünf stammen aus der Schweiz, einer aus Serbien und einer aus Italien. Alle Sprayer wohnen in Dagmersellen. Drei der Jugendlichen waren auch an den Sachbeschädigungen in der Halloweennacht beteiligt.

scd