DAGMARSELLEN: Zu schnell gedüst – und dafür gebüsst

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Oberdorfstrasse in Dagmersellen ein Selbstunfall. Der Lenker des Personenwagens wurde nicht verletzt. Sachschaden entstand von insgesamt 31'000 Franken.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Kurz nach 18 Uhr fuhr ein Automobilist in Dagmersellen mit übersetzter Geschwindigkeit auf der Oberdorfstrasse in Richtung Langnau. Vor der Autobahnüberführung verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und schleuderte gegen das linkseitige und danach gegen das rechtsseitige Brückengeländer.

Dabei wurden Teile auf die Autobahn A2, Reiden-Dagmersellen, geschleudert. Dem Fahrzeuglenker wurde der Führerausweis auf der Unfallstelle abgenommen. Sachschaden entstand am Fahrzeug (Totalschaden) und an den Brückengeländern in der Höhe von 31'000 Franken.

scd