DAGMERSELLEN: Die Chrüzmatt in Dagmersellen ist eröffnet

In Dagmersellen ist der Umbau und die Sanierung der Sporthalle Chrüzmatt nach sieben Monaten abgeschlossen. Die Halle ist von 1700 auf 2700 Quadratmeter gewachsen.

Merken
Drucken
Teilen
Gemeindepräsident Philipp Bucher vor der ausgebauten Sporthalle Chrüzmatt. (Bild Remo Naegeli)

Gemeindepräsident Philipp Bucher vor der ausgebauten Sporthalle Chrüzmatt. (Bild Remo Naegeli)

Gut sieben Monate nach Baustart sind Umbau und Sanierung der Sporthalle Chrüzmatt fertig gestellt. Heute lädt die Gemeinde die Bevölkerung zur zweitägigen Eröffnungsfeier ein. Die Fläche der Halle wurde um 1000 Quadratmeter erweitert. Die Sporthalle Chrüzmatt gehört zu den ersten Projekten, die im Rahmen der Neuen Regional Politik (NRP) vom Bund unterstützt werden.

Die Sporthalle, welche 1987 eingeweiht wurde, ist über die Jahre sanierungsbedürftig geworden. Zu den wichtigsten Erneuerungen gehört die Auswechslung des Hallenbodens, die Neugestaltung der Garderoben, der Ersatz der Dachfenster sowie die Neugestaltung des Eingangsbereichs.

Vier Erweiterungen
Hinzu kommen vier neue Anbauten:

  • Anbau von neuen Geräte- und Materialräumen. 
  • Anbau und Integration des Clubhauses des Tennisclubs Dagmersellen.
  • Anbau eines gedeckten Durchgangs, von der Ost- auf die Westseite.
  • Anbau eines zweistöckigen Baukörpers. Dieser beinhaltet ein Foyer und einen Kraftraum.

Ismail Osman

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema finden Sie in der «Neuen Luzerner Zeitung» vom 22. Oktober