DAGMERSELLEN: Karambolage auf der Autobahn A2

Am Donnerstagmorgen hat ein Anhänger eines Sattelschleppers auf der Autobahn A2 ein Doppelrad verloren. Es kam zu Folgeunfällen.

Drucken
Teilen
Das verlorene Rad dieses Sattelschleppers verursachte eine Massenkarambolage auf der A2. (Bild: Luzerner Polizei)

Das verlorene Rad dieses Sattelschleppers verursachte eine Massenkarambolage auf der A2. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Sattelschlepper war mit Anhänger am Donnerstag gegen 10 Uhr auf der Autobahn A2 auf Höhe Dagmersellen in Richtung Süden unterwegs. Aus ungeklärten Gründen löste sich links ein Doppelrad. Ein nachfolgendes Auto fuhr wenig später in eines der beiden Räder, das auf der Überholspur lag.

Das verlorene Rad dieses Sattelschleppers verursachte eine Massenkarambolage auf der A2. (Bild: Luzerner Polizei)

Das verlorene Rad dieses Sattelschleppers verursachte eine Massenkarambolage auf der A2. (Bild: Luzerner Polizei)

Durch den Aufprall wurde dem Auto das vordere linke Rad abgerissen. Das Fahrzeug fuhr dann in die Mittelleitplanke und blieb auf der Überholspur stehen. Der Autofahrer wurde in das Spital gebracht.

Ein nachfolgender Autofahrer wollte dem verunfallten Auto ausweichen und streifte dabei ein Wohnmobil. Der Verkehr musste vorübergehend einspurig geführt werden. Es kam dadurch zu Rückstau. Die Unfallursache wird von der Luzerner Polizei ermittelt.

pd/nop

Beim Crash mit dem verlorenen Rad des Sattelschlepper-Anhängers wurde diesem Auto das Rad abgerissen. (Bild: Luzerner Polizei)

Beim Crash mit dem verlorenen Rad des Sattelschlepper-Anhängers wurde diesem Auto das Rad abgerissen. (Bild: Luzerner Polizei)