DAGMERSELLEN: Lamborghini rasen mit 175 km/h in Radarfalle

Zwei ausländische Lamborghini-Fahrer waren auf der A2 in Dagmersellen fast 50km/h zu schnell unterwegs. Nach Hinterlegung einer Busse konnten die Männer weiterfahren.

Pd/Nop
Drucken
Teilen
Fast 50km/h zu schnell. Im Bild ein Lamborghini am Autosalon in Genf. (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Fast 50km/h zu schnell. Im Bild ein Lamborghini am Autosalon in Genf. (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Die Luzerner Polizei führte am Dienstag auf der Autobahn A2 in Dagmersellen, Fahrtrichtung Luzern, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden zwei Lamborghinifahrer gemessen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h um 48 km/h überschritten hatten. Sie konnten durch die Luzerner Polizei angehalten und schriftlich befragt werden. Die beiden Männer (48 und 52 Jahre alt) gaben an, dass sie von England aus unterwegs nach Italien seien. Nach der Hinterlegung einer Bussendeposition konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. Beide werden an die Staatsanwaltschaft Sursee verzeigt.