Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DAGMERSELLEN: Neues Hotelprojekt wird lanciert

Die Gemeinde soll ein neues Hotel bekommen. In der Vergangenheit erwies sich dies als Herausforderung.
Ismail Osman
Ausblick von Dagmersellen Richtung Industriezone Nebikon. Gerade die Industrie, so Gemeinderat Luternauer, fordere Übernachtungsmöglichkeiten. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Ausblick von Dagmersellen Richtung Industriezone Nebikon. Gerade die Industrie, so Gemeinderat Luternauer, fordere Übernachtungsmöglichkeiten. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Ab kommendem Freitag liegt das Baugesuch für das Projekt «Apart-Hotel Wiggertal» auf der Gemeindeverwaltung auf. Das Projekt sieht einen Neubau mit 25 Hotelzimmern vor. Wie die Bezeichnung «Apart-Hotel» schon andeutet, handelt es sich hierbei nicht um Hotelzimmer im klassischen Sinn. Es sind viel eher vollständig eingerichtete Wohnungen mit Küche und Bad.

Von Industrie gefordert

In welchem Preisspektrum sich die Zimmerpreise befinden, darüber will die Geschäftsleitung derzeit noch keine Angaben machen. Auch über die Baukosten schweigt man sich derzeit aus. Fest steht, dass es sich um einen zweigeschossigen Bau mit Tiefgarage handelt, der an der Ecke Baselstrasse/Langnauerstrasse entstehen soll. Der Baustart ist für den Herbst 2014 vorgesehen.

«Es besteht in Dagmersellen tatsächlich ein Markt für diese Form der Beherbergung» sagt Gemeinderat Martin Luternauer, der dem Ressort Bau vorsteht. Er spricht damit die grosse Dichte an Industriebetrieben der Gemeinde an. «Gerade die grossen Betriebe wie die Emmi oder der Tabakverarbeiter JT International verfügen über Monteure und andere Mitarbeiter, die temporär vor Ort sind», erklärt Luternauer. «Zwischen Sursee und Zofingen besteht aber bisher nur ein sehr kleines Angebot. Unsere Industrie fordert denn auch schon seit längerem mehr Übernachtungsmöglichkeiten.»

In der Vergangenheit hat man in Dagmersellen mit Hotelprojekten nicht nur gute Erfahrungen gemacht: Ein 26-Millionen-Projekt, das 100 Zimmer vorsah, musste Ende 2012 wegen fehlen eines Investors auf Eis gelegt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.