Dagmersellen
Pick-up-Truck gerät auf der A2 ins Schleudern und prallt in Wildschutzzaun

Bei einem Unfall mit dem Pick-up-Truck auf der Autobahn A2 in Uffikon ist der Lenker des Fahrzeugs verletzt worden. Der 25-Jährige wurde durch einen Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Pick-up-Truck musste mit einem Schreitbagger geborgen werden.

Der Pick-up-Truck musste mit einem Schreitbagger geborgen werden.

Bild: Luzerner Polizei (Dagmersellen, 4. Juni 2021)

Am Freitag, 4. Juni, fuhr der Lenker eines Pick-up-Trucks um etwa 10 Uhr auf der Autobahn A2 Fahrtrichtung Süden. In Uffikon geriet das Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen ins Schleudern, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Das Fahrzeug fuhr die Strassenböschung hoch, prallte gegen den Wildschutzzaun und die Schaufel eines Baggers, welcher auf der anderen Bordseite abgestellt war, wo es schliesslich zum Stillstand kam. Gemäss Polizeiangaben wurde beim Unfall ein weiteres Auto beschädigt.

Ein weiteres Auto war am Unfall beteiligt.

Ein weiteres Auto war am Unfall beteiligt.

Bild: Luzerner Polizei (Dagmersellen, 4. Juni 2021)

Der 25-jährige Lieferwagenlenker verletzte sich beim Unfall, wurde durch die Rettungskräfte geborgen und durch einen Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance ins Spital geflogen. Zur Aufnahme des Patienten landete der Rettungshelikopter auf der Autobahn, was zu einer kurzzeitigen Sperrung in Fahrtrichtung Süden führte.

Am Pick-up-Truck entstand Totalschaden.

Am Pick-up-Truck entstand Totalschaden.

Bild: Luzerner Polizei (Dagmersellen, 4. Juni 2021)

Beim Unfall entstand laut Meldung Sachschaden von rund 45’000 Franken. Die kurzzeitige Sperrung der Autobahn und der einstreifigen Verkehrsführung führten zu Rückstau.

Im Einsatz standen Angehörige des Rettungsdienstes 144, der Alpine Air Ambulance, der Feuerwehr Region Sursee und Mitarbeitende des Zentras. (zim)