DAGMERSELLEN: Zwei Verletzte nach Auffahrkollision

Am frühen Sonntagmorgen ereignete sich auf der Autobahn bei Dagmersellen ein Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle auf der Autobahn A2 bei Dagmersellen. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

Die Unfallstelle auf der Autobahn A2 bei Dagmersellen. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

Die Auffahrkollision ereignete sich gegen 04.40 Uhr auf der Autobahn A2, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mitteilt. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Basel. Ein alkoholisierter Autofahrer aus England fuhr auf ein vorausfahrendes Auto mit einem Anhänger auf. Dadurch geriet der Anhänger ins Schleudern und die zwei geladenen Motorräder wurden auf die Autobahn geschleudert. Das Auto selber kollidierte gegen die Mitelleitplanke. Die Fahrerin und Beifahrerin aus den Niederlanden mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Der Verursacher fuhr von der Unfallstelle weg, ohne sich um die Verletzten und den Sachschaden zu kümmern. Er wurde später im Kanton Solothurn angehalten. Dort wurde ihm der Führerschein abgenommen.

pd/spe