DAIWIL: 73-Jähriger fährt in den Bach – Totalschaden

Ein älterer Lenker ist am Donnerstag morgen mit seinem Fahrzeug von der Strasse abgekommen. Die Fahrt endete in einem Bach, wo das Fahrzeug eingeklemmt wurde. Der Mann zog sich Verletzungen zu.

Drucken
Teilen
Im kanalisierten Bach endete die Fahrt abseits der Strasse. (Bild: Luzerner Polizei)

Im kanalisierten Bach endete die Fahrt abseits der Strasse. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein 73-jähriger Autolenker fuhr von Willisau in Richtung Menznau. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, kam das Auto gegen 10.30 Uhr auf der Höhe Untermachstein im Ortsteil Daiwil aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse ab, fuhr über eine Wiese und stürzte in einen schmalen, kanalisierten Bach. Der Fahrzeuglenker wurde dabei verletzt. Die Feuerwehr Willisau errichtete vorsorglich eine Ölsperre errichtet. Es kam aber zu keiner Gewässerverschmutzung. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

pd/cv

Das Auto wurde zwischen den Ufermauern des Bachs eingeklemmt. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto wurde zwischen den Ufermauern des Bachs eingeklemmt. (Bild: Luzerner Polizei)